OBERWEISSBACH


Oberweißbacher Bergbahn

Ein Muss für jeden Besucher ist die unter Denkmalschutz stehende technische Attraktion, die Oberweißbacher Bergbahn.

Als steilste Standseilbahn der Welt überwindet sie von der Talstation Obstfelderschmiede bis Lichtenhain/Bgb. auf einer Strecke von 1360 Meter einen Höhenunterschied von 320 Meter (Steigung 1:4). Sie fährt täglich im Halbstundentakt und die Fahrtzeit beträgt ca. 20 Minuten.


Hoffnungskirche

Zu den Wahrzeichen der Fröbelstadt gehören sowohl der Fröbelturm (785 m üNN) auf dem nahegelegenen Kirchberg, als auch die Hoffnungskirche, welche aufgrund ihrer Größe auch liebevoll "Dom von Südthüringen" genannt wird.

Fröbelturm


Fröbel, genauer gesagt: Friedrich Wilhelm August Fröbel (1782 – 1852), gehört zu den großen deutschen Reformpädagogen. Fröbel ist der Begründer vom Kindergarten. Sein damit verbundenes Konzept der Frühkindlichen Bildung und seine Pädagogik sind zukunftsweisend.

 

In seinem Geburtshaus am Markt in Oberweißbach ist ein Memorialmuseum eingerichtet. Eine ständige Ausstellung "Traditionszimmer Olitätenhandel" informiert über die Entstehung des uralten Gewerbes und gibt Aufklärung über die Verwendung heimischer Heilpflanzen in der Vergangenheit und Gegenwart. Im Erdgeschoß des stattlichen Fachwerkhauses befindet sich die Tourismusinformation und ein Kräuterlädchen, in welchem Olitäten (Naturheilmittel) und Fröbelspielsachen zum Verkauf angeboten werden.

Fröbelmuseum